google-site-verification: googlec15ce896618ec0d1.html

Success Storys

Wie können wir zum Erfolg unserer Kunden beitragen?  Neben erstklassiger Produktqualität verfügen wir auch
über umfassendes Prozess Know-how. Lesen Sie jetzt unsere Success Storys.

125° JÄHRIGES JUBILÄUM BINDER+CO

2019 ist für Binder+Co ein besonderes Jahr, denn das Traditionsunternehmen feiert sein 125-jähriges Jubiläum.

Am 13. September bot die einzigartige Rundhalle den Rahmen für eine große Familienfeier: Gemeinsam mit mehreren Generationen von Mitarbeitern, deren Familien und ehemaligen Lehrlingen ließen die beiden Vorstände Martin Pfeffer und Jörg Rosegger die Geschichte des Unternehmens Revue passieren. Das 1894 in Graz als Bau- und Kunstschlosserei gegründete Unternehmen ist heute Weltmarktführer in der Siebung von schwierigen Produkten und sensorbasierter Sortierung von Altglas. Innovationen, höchste Qualität und qualifizierte Mitarbeiter sind die Motoren, die Binder+Co weltweit zum gefragten Lieferanten machen.

...

Foodtrucks sorgten auf der Jubiläumsfeier für kulinarische Internationalität, bei Führungen durch die Fertigung konnten die Gäste einen tieferen Einblick ins Unternehmen gewinnen und die kleinen Besucher stürmten Hüpfburg und Kletterwand.

Zur großen Freude der Veranstalter folgten mehr als 800 Personen der Einladung zur Familienfeier, darunter auch Mitarbeiter der Tochterunternehmen Statec Binder, Bublon und Comec-Binder aus Italien.

Weiterlesen


COMTRANS & COMEC: EINE 26-JÄHRIGE ERFOLGSGESCHICHTE

Am 14. September 2018 besuchte Herr Moshe Foerster, Eigentümer der Comtrans Engineering Ltd., den COMEC-Binder Srl. Standort in Treviso um einige wichtige israelische Projekte zu besprechen.

Zwischen dem italienischen Unternehmen COMEC und dem israelischen Unternehmen Comtrans besteht eine langjährige Geschäftsbeziehung die 1992 nach einer Post-SAMOTER Konferenz, einer italienischen Messe, die in den 90er Jahren die Welt der Baumaschinen vereinte, enstand. ...

Damals gab es kein Skype, kein WhatsApp, nicht einmal das E-Mail, nämlich überhaupt keine Kommunikation. Die einzige Möglichkeit Kontakte zu knüpfen war mittels Telefon, deshalb ist es auch auf ein Fax zurückzuführen, dass Israel und Italien überhaupt in Kontakt treten konnten.

Das erste Treffen zwischen Herrn Bruno Padovan, ehemaligem Besitzer von COMEC Spa., und Herrn Moshe Foerster fand bereits kurz darauf – auf Wunsch von Herrn Foerster in Rom statt:

“Herr Padovan lud mich zu einem offiziellen Treffen zu COMEC ein und wollte, dass ich das Hauptgebäude in Badoere besichtige, aber ich bat ihn, lieber eine Brechanlage mit Comec-Maschinen zu besichtigen als gleich mit dem Fertigungsstandort zu starten. Für mich war es sehr wichtig, die COMEC-Maschinen bei der Arbeit zu sehen. Am Abend fuhren wir zurück nach Conegliano und am nächsten Tag besuchte ich schließlich das COMEC-Gelände und unterzeichnete gleich den ersten Auftrag für vier Brecher.

In den letzten 26 Jahren hat Comtrans Engineering Ltd. mehr als 200 Maschinen gekauft (über 80 Prallbrecher, ca. 10 Vorbrecher, über 50 Siebe, verschiedene Dosierer und Sandsortieranlagen) und erwies sich als zuverlässiger Partner und große Unterstützung für die Entwicklung und ausländische Konsolidierung.

Weiterlesen

Hr. Fabrizio Nervo, Geschäftsführer Comec-Binder & Hr. Moshe Foerster,
Inhaber COMTRANS ENGINEERING LTD.


Frau Khalida HADJ ALI, Expertin für Handelsbeziehungen für die französischsprachigen Länder und verantwortlich für die Vertragsprüfung.

COMEC-BINDER IN ALGERIEN

COMEC-BINDER in Algerien ist ein großer Erfolg, denn über die Vielzahl an Installationen hinaus ist es auch auf menschlicher Ebene ein großes Abenteuer.

Das Vertriebsbüro von COMEC-BINDER in Algerien kann ausgezeichnete Ergebnisse vorweisen: Die Kunden wurden im gesamten Prozess vom Engineering bis zum Bau der Anlage sowie anschließender Inbetriebnahme zur vollsten Zufriedenheit unterstützt. ...

Das Team vor Ort, das 2007 von Nabil ABED, Gebietsverkaufsleiter bei COMEC-BINDER gegründet wurde, besteht aus Frau Khalida HADJ ALI, Expertin für Geschäftsbeziehungen für die französischsprachigen Länder und verantwortlich für Vertragsaufsetzung und das damit verbundene Follow-Up mit allen Kunden sowie fünf erfahrenen Technikern.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer guten Zusammenarbeit, insbesondere mit der italienischen Zentrale, heute mit Frau Francesca FUSER, für den kaufmännischen Teil, sowie mit den 40 Mitarbeitern von COMEC-BINDER, die technische Unterstützung leisten. Nicht zu vergessen, Herr Patrizio BOA, einem Meister in diesem Prozess und einem umfassenden Leitfaden für technische Lösungen aber bereits im Ruhestand, der mit seiner 45-jährigen Erfahrung bei COMEC-BINDER einen großen Nutzen bot.

Dieses schöne menschliche Abenteuer hat seine volle Bedeutung in Algerien gefunden, denn COMEC-BINDER hat über den kommerziellen Erfolg hinaus harmonische und ehrliche Beziehungen mit Kunden wie CATOF, Groupe GICA, Trans-Canal Ouest aufgebaut. Mit ihren außergewöhnlichen technischen, professionellen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten war es uns eine große Freude und Ehre, die Projekte gemeinsam durchzuführen.

Weiterlesen

2010 GICA Group - bei COMEC-BINDER - Italien

2013 In Algerien

2014 In Algerien

Zusammenarbeit bei Messen

0
 .